Logo EAS-TB

Systemkomponenten

 

Die Basiskomponenten des Sicherheitssystems sind für den direkten Einbau auf DIN-Tragschiene TS35 im Schaltschrank konzipiert. Für zusätzliche Überwachungsaufgaben stehen eine Reihe von Systemerweiterungen zur Verfügung. Lernen Sie nachfolgend die einzelnen Geräte und deren Funktionen innerhalb des Sicherheitssystems kennen.

Komponenten

 

Rss-S

Rauchschalter SECURUS 90-RSS-03

 

Der optische Rauchschalter ist die Basiskomponente des Sicherheitssystems. Er misst ständig die Rauchkonzentration und die Temperatur im Schaltschrank und leitet diese weiter. Über eine serielle Schnittstelle kann das Gerät auf den RS-Bus aufgeschaltet werden. Der Rauchschalter besitzt gemeinsam mit dem Rauchschalter-Koppelgerät die VdS-Geräteanerkennung als Branddetektionssystem für Schaltschränke.

 

VdS Anerkennungs-Nr. G 209216

 


 

Nas

Netzgerät SECURUS 90-NAS-03

 

Das Netzgerät ist ein zum Rauchschalter baugleich ausgeführtes stabilisiertes kurzschlussfestes Schaltnetzteil. Es kann bis zu 20 Rauchschalter, bzw. 15 Rauchschalter plus ein RKS- oder AWG-Gerät mit Spannung versorgen.

 

VdS-Prüfbericht-Nr. FSA 01013

 


 

Rks

Rauchschalter-Koppelgerät SECURUS 90-RKS-05

 

Das Rauchschalter-Koppelgerät verbindet und überwacht bis zu 20 auf dem RS-Bus angeschlossene Rauchschalter. Es dient nicht nur zur Verwaltung und Überwachung von Rauchschaltern, sondern insbesondere auch zur Gestaltung vernetzter Strukturen sowie mittels potentialfreier Kontakte zur Anbindung von Rauchschaltern an Fremdanlagen. Auch die Aufschaltung auf eine Brandmeldeanlage ist möglich.

 

VdS Anerkennungs-Nr. G209216

 


 

Awg

Auswertegerät SECURUS 90-AWG-05

 

Das Auswertegerät wird im Sicherheitssystem als zentrales oder lokales Bedien- und Anzeigegerät genutzt. Zusätzlich zu den Eigenschaften des Rauchschalter-Koppelgerätes besitzt es eine Bedienoberflache mit Folientastatur und einem LCD-Display, auf dem die Zustände der angeschlossenen Rauchschalter angezeigt werden.  Das AWG wird dort eingesetzt, wo in einem Systemaufbau zusätzlich an ausgewählten Positionen lokale Bedienungs- und Abfragemöglichkeiten benötigt oder gewünscht werden.

 


 

En-Tec

Energieversorgung AKKUTEC 2403 VDS C / Akkumulatorensätze

 

Externe Stromversorgung für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung lokaler Systeme. Zwingend erforderlich bei Anschaltungen an eine Brandmeldeanlage. Zusammen mit den zugehörigen Akkumulatorensätzen mit 12,17 oder 24 Ah stellt die die Aufrechterhaltung der Spannungsversorgung bei der Nutzung von SECURUS 90 als Branddetektionssystem sicher.

 

VdS Anerkennungs-Nr. G209166

Raumüberwachung, besondere Umgebungsbedingungen

 

Ors-142-144

Optischer Rauchschalter SECURUS 90-ORS 142 / 144K

 

Die optischen Rauchschalter der Reihe ORS sind eine sinnvolle Ergänzung des Sicherheitssystems SECURUS 90 für die Überwachung von Räumen bzw. stark belüfteten Schaltschränken, z.B. Kompensationsanlagen. Sie arbeiten nach dem Streulichtprinzip und erkennen frühzeitig sowohl Schwelbrände als auch offene Brände mit Rauchentwicklung. Ein zusätzlicher Temperaturfühler spricht bei einer Umgebungstemperatur von 70°C an.

 


 

Tds

Thermodifferentialschalter SECURUS 90-TDS 247

 

Der Thermodifferenzialschalter TDS 247 erkennt offene Brände auch in Räumen, in denen mit betriebsbedingten Störgrößen wie Staub, Rauch oder Dampf zu rechnen ist. Brandkenngröße ist hier die Temperatur bzw. der Temperaturanstieg.

 


 

Lrs-02

Lüftungs-Rauchschalter-System SECURUS 90-LRS 02

 

Das LRS 02 dient der Überwachung von Lüftungskanälen und raumlufttechnischen Anlagen, wie sie z.B. in Rechnerräumen anzutreffen sind. Das sehr frühzeitige Erkennen von Rauch verhindert bei rechtzeitiger Intervention größere Schäden in der Servertechnik. 

Temperaturüberwachung

 

Tks-Tsg

Temperatursensor-Koppelgerät SECURUS 90-TKS

 

RISC ARM9-basierender Embedded Industrie Computer mit den Schnittstellen LAN, CAN und RS232 zur Ankopplung und Verwaltung von maximal 20 Temperatursensoren PT 100.

 

 

Temperatursensor-Gateway SECURUS 90-TSG
 

Analog-/Digitalwandler im Sicherheitssystem zur Ankopplung von maximal sieben Temperaturesensoren PT 100 mit 2- oder 3-Leiteranschluss.

 


 

Sensoren

Temperatursensoren SECURUS 90-PT100

 

Nutenwiderstand, Kabelschuh und Edelstahl für den Einsatz an beliebigen Stellen im Schaltschrank zur punktuellen Temperaturüberwachung.

Automatische Löschfunktion

 

Loescher

Aerosol Löscher SECURUS 90-AEL

 

Die Aerosol Löscher AEL löschen Entstehungsbrände, sobald die Geräte des Sicherheitssystems einen Alarm melden. Es gibt acht verschiedene Größen für Schutzvolumen von 0,3m3 bis 51,10m3, je nach Brandklasse.

 


 

Aerosol-Loeschansteuerung

Löschansteuerung SECURUS 90-ALS

 

Die Löschansteuerung ALS für DIN-Schienenmontage ist für den Anschluss von zwei Aerosol Löschern AEL geeignet.

Systemsoftware

 

Service-Software

Servicesoftware

 

SECURUS 90-IBN-10

Kostenloses Inbetriebnahmeprogramm ohne Servicefunktionen.

 

SECURUS 90-SRV-09

Programm für die Inbetriebnahme mit zahlreichen Service- und Änderungsfunktionen, wie Historie speichern/löschen, Ändern der Schwellwerte und Ortserkennungen sowie Einspielung/Archivierung der Konfiguration, Hinzufügen/Austauschen von Rauchschaltern, etc.

 

 


 

Anzeigesoftware

Anzeige- und Bediensoftware SECURUS 90-MMO-09

 

Für eine komfortable Bedienung des Sicherheitssystems von einem oder mehreren PC-Arbeitsplätzen aus.

 

Konzipiert als vollwertige Client/Server-Anwendung, werden bei der Software MMO-09 alle Daten und Meldungen sowie die Konfiguration und die Historie von einem zentralen Server-Dienst verwaltet. Die Clients nutzen diesen zentralen Dienst per Netzwerkverbindung. Die aktuellen Meldungen des Sicherheitssystems sowie die Historie und die Systemkonfiguration werden in einer übersichtlichen grafischen Oberfläche dargestellt. Da der Server-Dienst gleichzeitig bis zu acht Clients den Zugriff erlaubt, können mit dieser Lösung selbst die gehobenen Ansprüche des dezentralen Zugriffs abgedeckt werden.

 

Für eine möglichst einfache Anbindung erfolgt die Verbindung des Sicherheitssystems mit dem Server-Dienst über unser CAN / Ethernet-Gateway. Dieses Gateway wird CAN-seitig mit dem EAS-Bus und LAN-seitig an einer beliebigen Stelle mit dem vorhandenen Firmennetzwerk verbunden.


Nach der Konfiguration der entsprechenden IP-Adressen kann der Server-Dienst per TCP/IP-Protokoll auf das Sicherheitssystem SECURUS 90 zugreifen.

Modbus

Modbus- / SNMP-Gateway SECURUS 90-MSG

 

Stellt die EAS-Busdaten im Sicherheitssystem im SNMP- bzw. Modbusprotokoll bereit.